Zartrosa Pfingstrose, 1917

ZARTROSA PFINGSTROSE
1917
Öl auf Hartfaserplatte
22 x 25 cm

Diese auf den ersten Blick schlicht ausgeführte Pfingstrose zeigt den umfassende Stilpluralismus im Œuvre von André Evard, das sowohl farbgewaltige, zarte, gegenständliche und konkret-konstruktive Kunst aufweist und sogar miteinander verbindet.

Hier setzt er die zartrosafarbenen Pfingstrosen in einen starken Kontrast zum schwarz-monochromen Hintergrund, der mit deutlich sichtbarem, dicken Pinselduktus aufgetragen wurde. Die Vase mit den Blumen befindet sich zentral auf einer in den gleichen Tönen wie die Blumen gehaltene Säule, die sich stufenartig nach unten absetzt und mit einer Bordüre dekoriert ist.

Evard gelingt es hier kontrastreiche Farbkombinationen wie Grün und Rot harmonisch miteinander zu verbinden, indem er sie pastellig abtönt und erschafft dennoch spannende Kontraste, wenn er die Szenerie vor einem dunklen Hintergrund platziert.